26.01.2023: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A2

Donnerstagabend geriet ein 59-Jähriger mit seinem Kleintransporter auf der A2 bei km 92 bei einem Überholmanöver ins Schleudern. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und blieb auf der linken Fahrspur liegen. Dabei erlitt der eingeklemmte Lenker tödliche Verletzungen.

Horrorszenario für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Pinggau und Schäffern. Im Wrack befand sich der schwerstverletzte Lenker. Er musste unter Einsatz eines hydraulischen Rettungssatzes befreit werden. Trotz aller Versuche von zwei Rotkreuzteams, den Mann notmedizinisch zu versorgen, kam jede Hilfe zu spät. Er wurde zwar noch ins LKH Oberwart eingeliefert, erlag aber seinen schweren Kopfverletzungen. Die Unfallstelle wurde von den 16 mit MTF, RLF und WLF-K ausgerückten Einsatzkräften der FF Pinggau geräumt. Das Wrack wurde nach Pinggau abtransportiert und gesichert abgestellt. Während des Einsatzes war die A2 in Fahrtrichtung Graz 45 Minuten lang gesperrt. Für die FF Pinggau dauerte der Einsatz von 20.41 – 22.16 Uhr.

Fotos: Einsatzdoku