06.06.2018: PKW blockiert 2. Fahrspur der A2

 

In der langgezogenen Rechtskurve vor der Pinkatalbrücke geriet ein PKW ins Schleudern, prallte sowohl gegen die Leitschiene als auch gegen die Betonmittelleitwand und kam quer zur Fahrbahn stehend auf der 2. Fahrspur zum Stillstand. Ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer dürfte vermutet haben, dass die Lenkerin im Wrack eingeklemmt ist und löste dadurch einen T10 Alarm aus, was ein Großaufgebot an Einsatzkräften zur Folge hatte. In Wirklichkeit entstieg die junge Frau dem Fahrzeug unverletzt. Eine derartige Massierung von Einsatzkräften birgt auf der Autobahn natürlich einige Gefahren in sich. Eine Meldung über Notruf an die Landesleitzentrale, ohne sich über die Intensität des Ereignisses einen Überblick zu verschaffen, ist daher doch etwas problematisch. Jedenfalls löste sich das Problem relativ rasch, das Wrack wurde mittels WLF-K geborgen und aus dem Gefahrenbereich abtransportiert. Nach einer Stunde war die A2 in Fahrtrichtung Graz wieder frei passierbar.

Eingesetzte Kräfte: KDO, RLF. WLF-K + 12 Mann (+ 6 Mann Bereitschaft), FF Schäffern

Einsatzzeit: 17.26 – 18.28 Uhr